/

Freie Plätze im Fremdsprachensekretariat und in der höheren Handelsschule

Sie haben einen mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss) und noch keinen Plan für den weiteren Weg? Wir haben noch kurzfristige Angebote.

Gerade in Zeiten von Corona ist es nicht immer einfach, Ausbildungs- und Praktikumsplätze zu finden. Insbesondere für diejenigen, deren mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss) nicht die Voraussetzungen für die Fachoberschule oder die gymnasiale Oberstufe erfüllt, bieten wir noch kurzfristig zwei Alternativen:

  • Die zweijährige höhere Berufsfachschule der Fachrichtung Fremdsprachensekretariat.
    In zwei Jahren Ausbildung unterrichten wir betriebswirtschaftliche und fremdsprachliche Inhalte. Sie schließen als staatlich geprüfter Assistent/staatlich geprüfte Assistentin im Fremdsprachensekretariat ab. Tipp: Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie danach die Möglichkeit, in nur einem Jahr Ihr Fachabitur mit der Fachoberschule Form B abzulegen.
    Hier gibt es weitere Informationen zum Fremdsprachensekretariat.
  • Die höhere Handelsschule
    In nur einem Schuljahr unterrichten wir Sie vor allem in betriebswirtschaftlichen Fächern und legen damit den Grundstein für eine erfolgreiche Bewerbung für einen kaufmännischen Ausbildungsberuf.
    Hier gibt es weitere Informationen zur höheren Handelsschule.

In beiden Schulformen haben wir aktuell noch freie Plätze zum Start am 17.08.2020. Nutzen Sie die oben verlinkten Informationsseiten, um zum jeweiligen Anmeldeformular zu gelangen. Sofern Ihre Noten für das Fremdsprachensekretariat formal nicht ausreichen, melden Sie sich bitte trotzdem bei uns.

Text: Philipp Budde

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind deaktiviert