/

Unterrichtsbetrieb nach den Herbstferien: Die Schulleiterin informiert.

In einer Zeit, in der die Fallzahlen steigen, nehmen wir den Schulbetrieb nach den Schulferien erneut unter schwierigen Rahmenbedingungen auf. Schulleiterin Dr. Julia Klippel informiert.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder in den Betrieben,

wir starten in die nächste Runde unseres (Schul-)Lebens mit Corona.

Da wir in den Klassenräumen den erforderlichen Abstand nicht immer einhalten können, sind wir froh und dankbar, dass wir im Main-Taunus-Kreis nun, erst einmal für die nächsten beiden Wochen, alle verpflichtet sind, einen Mund-Nasen-Schutz auch im Klassenraum zu tragen.

Die Verpflichtung gilt nach wie vor auch in den anderen Teilen der Gebäude. Zum Glück haben wir ein weitläufiges Außengelände mit viel frischer Luft und können uns dort außerhalb der Unterrichtszeiten unter Einhaltung des Mindestabstandes ohne Mund-Nasen-Schutz aufhalten.

Bis wir unser Hygienekonzept angepasst und mit allen Beteiligten kommuniziert und optimiert haben, ist Folgendes zu beachten:

  • Bitte sorgen Sie für gutsitzenden Mund-Nasen-Schutz. Entsorgen Sie schmuddelige ausgeleierte Lappen, die direkt nach dem Aufziehen unter die Nase rutschen. Kinn-Visiere sind nicht mehr zugelassen.
  • Ziehen Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes warm an. Es wird viel gelüftet werden. Die Eingangshallen und Flure werden wir außerhalb der Unterrichtszeiten nur öffnen können, wenn der Mund-Nasen-Schutz von allen zuverlässig getragen wird.
  • Vom Hessischen Kultusministerium haben wir die Möglichkeit erhalten, digitalen Unterricht unter bestimmten Voraussetzungen anzubieten. An einem Konzept für eine pragmatische Umsetzung, welches das Lernen für alle sicher stellt, arbeiten wir mit Hochdruck.

Über alle Regelungen und ggf. erforderliche Anpassungen informieren wir Sie auf unserer Sonderseite zum Corona-Virus.

Wir müssen uns mit dem Virus arrangieren und bitten alle, sich so wie in den Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln, einfach an die Regeln zu halten. Auch wir Lehrkräfte leiden unter der aktuellen Situation und es belastet uns sehr, immer wieder darauf hinweisen zu müssen, sich den Mitmenschen gegenüber respektvoll zu verhalten.

Bleiben Sie gesund!

Julia Klippel
Schulleiterin

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind deaktiviert