/

Vortrag zum Thema “Migration in der USA”

Das US-Generalkonsulat bietet für Schulen Workshops und Vorträge zu vielfältigen Themen an, die sich an den Unterrichtsinhalten der Oberstufe orientieren und die KAS war sehr erfreut dieses Angebot annehmen zu können.

Wie stehen die USA eigentlich zum Thema Migration? Wie geht man in den USA mit Migranten um und was bedeutet „Integration“ für die Vereinigten Staaten?

Diese und andere Fragen wurden im Vortrag "The United States – A country of immigrants“ an der KAS unter Leitung von Herrn Dr. Gerhard Wiesinger, vom US-Generalkonsulat in Frankfurt, behandelt. Das Thema “Migration“ ist ein wichtiger Unterrichtsinhalt in der Fachoberschule im Fach Englisch und die Schülerinnen und Schüler der 12KFO8 waren sehr erfreut darüber, dieses interessante Thema mit einer „echten Amerikanerin“ besprechen und bearbeiten zu können. Amerika als Einwanderungsland bietet dabei zum einen zahlreiche Erfahrungswerte und Ansätze für gelingende Integration und führt zum anderen gerade selbst in der Bevölkerung die Debatte über den Umgang mit mexikanischer Einwanderung.

Mrs. Diana Mayer, deren Großeltern selbst Einwanderer in die Vereinigten Staaten waren, konnte die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule durch ihre Verwurzelung in dem Thema zur aktiven Teilnahme in Englisch motivieren. Gerade diese Anwendung des themenspezifischen Wortschatzes zur Kommunikation mit einem Muttersprachler machte den Schülerinnen und Schülern der beteiligten Klassen Spaß und sorgte für eine interessierte Kommunikation. Auch die Person Donald Trump sorgte für einen interessanten Austausch von Perspektiven und gab den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit ihre Wahrnehmung des gegenwärtigen Präsidenten der Vereinigten Staaten mit einer Staatsbürgerin besprechen zu können.

Das Feedback der Schülerinnen und Schüler an ihren Englischlehrer Herrn Mai war jedenfalls durchweg positiv. Einige Schülerinnen und Schüler waren vor allem von ihren eigenen Fähigkeiten sich mit einer Muttersprachlerin unterhalten zu können positiv überrascht und haben gemerkt, dass ihre kommunikativen Fähigkeiten sich positiver entwickelt haben, als sie das selbst gedacht hätten.

Bild und Text: Alexander Mai

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind deaktiviert