/

Besuch der Berufsmesse vocatium Rhein-Main in Offenbach

Auch in diesem Jahr fand die Berufsbildungsmesse vocatium Rhein-Main vom 8. bis 9.  Juni 2017 in Offenbach statt.

Das vocatium-Konzept bereitet die Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld durch Vorträge, Informationsmaterial und der gezielten Vereinbarung von Gesprächsterminen mit den Wunschfirmen gut auf den Messebesuch vor. Abgerundet wird das Konzept durch diverse berufsorientierte Workshops zu Themen wie Schnupper-Einstellungstests oder das richtige Verhalten im Assessment-Center. Auch Studieninteressierte kommen an dieser Messe nicht zu kurz und können sich an verschiedenen Ständen von Universitäten, Fachhochschulen und privaten Bildungsträgern beraten lassen.

Lernende der Berufsfachschule und der Höheren Handelsschule haben sich diese Chance nicht entgehen lassen und interessante Gespräche mit den Personalverantwortlichen der jeweiligen vertretenden Firmen, Behörden und weiteren Institutionen geführt. Messeausteller waren zum Beispiel die Deutsche Bank, Procter&Gamble, Provadis, die Stadt Frankfurt und viele weitere.

Die begleitenden Lehrkräfte Katrin Ströhl und Steffen Mazur sind sehr zufrieden mit dem Messebesuch. „Die Schülerinnen und Schüler kennen Berufsbildungsmessen bereits durch ihre schulische Vorerfahrung. Daher sind Motivation und Interesse für den Besuch vorab erfahrungsgemäß nicht besonders hoch. Durch die vielfältigen Angebote und das gut durchdachte Konzept von vocatium haben wir aber fast durchweg positive Stimmen der Schülerinnen und Schüler erhalten. Sie haben zum einen mit Ernsthaftigkeit und Interesse Ihre vereinbarten Gespräche absolviert, zum anderen wurde Ihnen bewusst, dass es sich durchaus lohnt, spätestens ein Jahr vor Ende der Schulzeit in den Bewerbungsprozess einzusteigen.“ meint Katrin Ströhl.

Weitere Eindrücke des Besuchs:

Text und Fotos: Katrin Ströhl

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind deaktiviert