/

Praktische Abschlussprüfung der Hotelfachleute

Lehrerinnen haben improvisiert -  Die Prüfung fand in diesem Jahr nicht im Hotel statt.

Am 22.01.2021 war an der Konrad-Adenauer-Schule in Kriftel Improvisationsvermögen gefragt. Pandemiebedingt durfte die praktische Abschlussprüfung der Hotelfachleute nicht, wie gewohnt, in einem Hotel stattfinden. Normalerweise ist es üblich, dass die Prüflinge dort das Inventar eines Konferenzraumes oder Zimmers auf Sauberkeit, Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit kontrollieren. Doch dieses Jahr war alles anders. Ein Klassenraum wurde von den Lehrerinnen Fee Fichtl, Lea Keim und Anne Schütz zum Konferenzraum umgebaut, sodass dort geprüft werden konnte. Ist die Anordnung der Tische und Stühle korrekt? Sind alle Flächen und die Wassergläser sauber? Hat jeder Teilnehmer einen Block, Stift und ein Gastgeschenk? Funktioniert die Leinwand und die Fernbedienung des Beamers? Diesen und anderen Fragen stellten sich erfolgreich Tomo Calis, Salva Derke, Dilek Proisy und Anahita Saberian, die jetzt glücklich ihr Abschlusszeugnis in der Hand halten können!

Die Hotels und Restaurants des Main-Taunus-Kreises würden sich trotz der momentanen Einschränkungen über neue Auszubildende freuen! Es gibt noch freie Ausbildungsplätze in den Berufen Hotelfachfrau/-mann, Restaurantfachfrau/-mann sowie Köchinnen und Köche.

Text und Bild: Anne Schütz

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind deaktiviert