/

Coronavirus SARS-CoV-2 - Hygienekonzept und mehr

Der Unterricht in den Zeiten der Corona-Pandemie erfordert besondere Regeln, um gleichzeitig alle Beteiligten vor einer Infektion und den Folgen des Corona-SARS-CoV-2 zu schützen und einen erfolgreichen Lernprozess ermöglichen. Diese Seite zeigt (immer von oben herab) die aktuellen Regelungen. Hier halten wir Sie ständig auf dem Laufenden. Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, sich über unser Kontaktformular an uns zu wenden oder Ihre Klassenlehrkraft anzusprechen.


Das Wichtigste auf einen Blick

Nur das Gesundheitsamt des Wohnortes entscheidet über Quarantänemaßnahmen. Die Schule ist dazu nicht berechtigt. Bei Fragen wie "Ich hatte Kontakt mit ... muss ich jetzt ...?" kontaktieren Sie bitte ausschließlich das Gesundheitsamt.

Tragen Sie überall im Gebäude einen Mund-Nasen-Schutz. Kein Kinn-Visier!

Durch die Pflicht zum Mund-Nasen-Schutz in der Schule sind Kontakte mit Erkrankten i. d. R. Kontakte 2. Grades. Betroffene werden in diesem Fall nicht mit einer Quarantänepflicht belegt. Relevant sind aber einzig die Entscheidungen des Gesundheitsamtes.


Vorgehen bei Corona-Verdachtsfällen

Im Falle von positiven Covid-19-Testungen erfragt das Gesundheitsamt die Kontaktpersonen. Dabei unterstützen wir das Gesundheitsamt, wenn der schulische Bereich betroffen ist.

Bitte beachten Sie, dass nur das Gesundheitsamt die Instanz ist, die für die Durchführungen von Tests oder die Anordnung von Quarantänemaßnahmen zuständig ist. Erst wenn das Gesundheitsamt uns anweist, werden wir Schülerinnen und Schüler oder ganze Lerngruppen nach Hause schicken (bei Minderjährigen informieren wir umgehend die Erziehungsberechtigten der Erkrankten mit der Bitte um Abholung) oder im Extremfall die ganze Schule schließen.

Sie können sich darauf verlassen, dass wir unmittelbar nach einer Anweisung tätig werden, bitten Sie aber sich bei Fragen direkt an das Gesundheitsamt zu wenden.


Hygienekonzept
Teil 1: Allgemeine Hygienehinweise
  • Betreten Sie das Schulgelände nicht bei einem der folgenden Symptome: Fieber ab 38°C, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns (siehe auch Download "Corona-Symptome" rechts)
  • Bei der Rückkehr aus einem Risikogebiet halten Sie sich bitte an die Quarantäne-Bestimmung oder Veranlassen eine Testung.
  • Das Schulgebäude wird in der Regel erst um 7:55 Uhr aufgeschlossen. Auch in den Pausen ist der Aufenthalt in den Gängen und der Halle untersagt. Denken Sie daher unbedingt an passende Kleidung und evtl. Regenschutz.
  • Die Tische und Tastaturen in den Unterrichtsräumen werden täglich fachgerecht gereinigt. Zur Erhöhung der persönlichen Sicherheit empfehlen wir, Reinigungs- oder Desinfektionstücher mitzubringen und zu nutzen.
  • Die Klassenräume werden großzügig gelüftet. Denken Sie an entsprechende Kleidung.
  • Die Mensa und der Kiosk sind geöffnet. Bitte halten Sie die entsprechenden Abstandsregelungen ein.
  • Rauchen ist nur in dem dafür vorgesehenen Bereich geduldet.
  • Nach Unterrichtsschluss verlassen Sie bitte das Schulgebäude und das Schulgelände direkt.
  • Bitte waschen Sie regelmäßig und gründlich Ihre Hände.
  • Melden Sie uns eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 sofort.
Teil 2: Mund-Nasen-Schutz

Gem. Vorgaben der Hessischen Kultusministeriums sowie des Main-Taunus-Kreises gelten die folgenden Regelungen:

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in diesen Bereichen verpflichtend:

  • auf dem gesamten Außengelände immer dann, wenn der 1,5m-Mindestabstand nicht eingehalten werden (kann).
  • im gesamten Schulgebäude
  • im Klassenraum (voraussichtlich bis Ende Oktober, über eine mögliche Verlängerung informieren wir Sie auf dieser Seite)

Klar geregelt ist mittlerweile, dass ein Kinn-Visier nicht mehr als Mund-Nasen-Schutz gilt.