/

KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch verliehen

Zehn Schülerinnen und Schüler stellen erfolgreich ihre Fremdsprachenkompetenz unter Beweis.

Immer häufiger fordern Universitäten, Fachhochschulen und auch Arbeitgeber international vergleichbare Nachweise über die fremdsprachlichen Kompetenzen ihrer BewerberInnen. Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen lässt eine vergleichbare Einstufung auf sechs Niveaustufen zu und das KMK-Fremdsprachen-Zertifikat orientiert sich daran.

Schwerpunkt auf der Vermittlung von Kompetenzen und Wortschatz für berufliche Situationen

Auszubildenden im kaufmännisch-verwaltenden Bereich sowie Schülerinnen und Schüler aus Vollzeitschulformen (Fachoberschule und Fremdsprachensekretariat) der Konrad-Adenauer-Schule wurde im Schuljahr 2015/16 die Gelegenheit gegeben, sich im Rahmen eines Zusatzkurses unter der Leitung von der Englischlehrerin Franziska Baltes auf die KMK-Fremdsprachenzertifikatsprüfung vorzubereiten. Vier Monate lang wurden die Lernenden zwei Stunden pro Woche zielorientiert in Business English unterrichtet. Der Schwerpunkt liegt in diesem Unterricht auf der Vermittlung von Kompetenzen und Wortschatz, die in berufsbezogenen Situationen erforderlich sind, z. B. englische Texte jeglicher Art verstehen und verfassen, Situationen im Berufsleben in englischer Sprache kompetent meistern (u. a. Telefongespräche führen).

In der abschließenden schriftlichen und mündlichen Prüfung wurden neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Bereichen Rezeption, Produktion, Mediation und Interaktion an der Konrad-Adenauer-Schule, die bereits seit über 10 Jahren Prüfungsschule für dieses besondere Zertifikat ist, geprüft.

Alle Teilnehmenden haben bestanden!

Die Mühe der Lernenden hat sich gelohnt: Alle Prüfungsteilnehmer und -teilnehmerinnen haben bestanden und ihr Zertifikat erhalten. Drei Schülerinnen absolvierten erfolgreich ihre KMK-Prüfung auf dem Niveau B2 (Vantage). Die einundzwanzigjährige Anna-Lena Messer aus der Fachoberschule (Form B) erreichte als beste ihrer Niveaustufe 85 Prozent der erreichbaren Punktzahl. Sieben Schülerinnen und Schüler traten zur KMK-Prüfung auf dem Niveau B1 (Threshold) an. Die zweiundzwanzigjährige Melanie Goretzko, die sich im zweiten Jahr ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement befindet, erreichte als Beste ihrer Niveaustufe ein Ergebnis von 95 Prozent der erreichbaren Punkte.

Die Freude der Lernenden über ihren Erfolg ist groß, denn dieses zusätzliche Zertifikat wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein weiterer Pluspunkt bei ihren Bewerbungen sein.

Print Friendly, PDF & Email

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben