/

Praktikum im Auswärtigen Amt, Berlin

 

Dass ein Praktikum im Rahmen des Besuchs der zweijährigen höheren Berufsfachschule der Fachrichtung Fremdsprachensekretariat nicht immer gleich um die Ecke sein muss, hat Tamara Pottkämper bewiesen. "Ich habe schon länger überlegt, ob ich das Angebot vom Auswärtigen Amt in Berlin annehmen soll", meint die Schülerin nach ihrer Rückkehr, "aber jetzt weiß ich, dass es genau richtig war, denn ich konnte so viele neue Eindrücke gewinnen, die mir beim Berufseinstieg später helfen werden."

 

 

Wie alle anderen Schülerinnen und Schüler dieser Schulform war Tamarainsgesamt sechs Wochen in ihrem Praktikumsbetrieb. Allerdings standen bei allen anderen wohl nicht die Vorbereitung von G20-Vorbereitungstreffen, NATO-Gipfeln oder OSZE-Veranstaltungen auf dem Praktikumsplan.

 

Mit freundlicher Erlaubnis unserer Schülerin stellen wir hier einen Auszug aus dem Praktikumsbericht mit ein paar Details zur Verfügung.

 

"Es war schon aufwändig, Tamara im Praktikum zu besuchen, aber wenn jemand diese Chance bekommt und so mutig ist, dann fahren wir auch mal bis nach Berlin" so Katrin Ströhl, Lehrkraft und Praktikumsbetreuerin zu ihrem Besuch im Auswärtigen Amt.

 

Sie haben auch Lust auf diesen spannenden Eindrücke? Informieren Sie sich hier über die zweijährigen höhere Berufsfachschule der Fachrichtung Fremdsprachensekretariat.

 

Artikel: Philipp Budde
Fotos: Katrin Ströhl und Tamara Pottkämper
Auszug aus dem Praktikumsbericht: Tamara Pottkämper

Print Friendly, PDF & Email
Katrin Ströhl, Lehrkraft