/

Medizinische Fachangestellte

Während der dreijährigen Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten lernen unsere Schülerinnen und Schüler vor allem, Patienten professionell zu betreuen, Praxisabläufe effektiv zu organisieren und bei Behandlungen fachgerecht zu assistieren. Sie werden befähigt, Untersuchungen vorzubereiten, Laborarbeiten durchzuführen, die von den Schülerinnen und Schülern erbrachten Leistungen in den Patientenakten zu dokumentieren, medizinische Instrumente fachgerecht zu pflegen sowie die Terminvergabe und Beschaffung zu managen.

Zugangsvoraussetzungen
Die Ausbildung findet im Rahmen des Dualen Systems statt. Notwendig ist daher ein gültiger Ausbildungsvertrag zur/zum Medizinischen Fachangestellten mit einer Ausbildungspraxis im Main-Taunus-Kreis.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt vor Ausbildungsbeginn durch den Ausbildungsbetrieb. Die Formulare hierzu finden Sie hier auf der rechten Seite.

Inhalte und Organisation
Unterrichtet werden im Schwerpunkt berufsbezogene Inhalte, aber auch allgemein bildende Fächer. Näheres finden Sie im Rahmenlehrplan auf der rechten Seite. Der Unterricht findet in Teilzeitform mit zwei Berufsschultagen pro Woche statt.

Abschluss
Die Ausbildung wird mit Bestehen einer zentral durchgeführten Prüfung durch die zuständige Ärztekammer beendet. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Landesärztekammer auf der rechten Seite.

Termine
Die beiden Berufsschultage werden von der Berufsschule festgelegt.