/

Bildungswege

Welche Bildungswege bietet die berufliche Schule? Wie stehen allgemeine und berufliche Bildung miteinander in Verbindung? Welche Möglichkeiten bietet die berufliche Schule, um allgemeinbildende Schulabschlüsse zu erreichen?

An einer beruflichen Schule kann man folgende allgemeinbildende Schulabschlüsse erwerben:

  • den einfachen Hauptschulabschluss
    über eine duale Berufsausbildung (meistens in drei Jahren) oder über den Besuch der Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung (BÜA) Stufe 1 zur beruflichen Orientierung (in einem Jahr),
  • den einfachen oder qualifizierenden mittleren Abschluss
    über eine duale Berufsausbildung (meistens in drei Jahren) oder über den Besuch von BÜA Stufe 1 zur beruflichen Orientierung und BÜA Stufe 2 mit beruflichem Schwerpunkt (in zwei Jahren),
  • die Fachhochschulreife
    über den Besuch der Fachoberschule mit beruflichem Schwerpunkt (in einem Jahr, wenn zuvor schon eine Berufsausbildung absolviert wurde, sonst in zwei Jahren),
  • die allgemeine Hochschulreife
    über den Besuch eines beruflichen Gymnasiums mit beruflichem Schwerpunkt (in drei Jahren). Auch ein Abschluss als Meister/-in, Techniker/-in oder Fachwirt/-in ist der allgemeinen Hochschulreife gleichgestellt.

Hier zeigen wir Ihnen die möglichen Bildungswege. Die rot markierten Schulformen können Sie bei uns besuchen.

Hier können Sie diese Information auch als Flyer herunterladen.

Wir beraten Sie gerne!

Die vielfältigen Bildungswege an beruflichen Schulen bieten zusätzlich zur klassischen dualen Berufsausbildung viele individuelle Möglichkeiten, sich schulisch und beruflich weiter zu qualifizieren.

Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur kann je nach persönlichen Voraussetzungen grundsätzlich jeder allgemeinbildende Abschluss erworben werden.

Um die für Sie oder Ihren Sohn/Ihre Tochter passende Schulform zu finden und die genauen Voraussetzungen zu klären, beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht, zum Beispiel über unser Kontaktformular.