/

Wie geschieht eine Infektion? – Informationen über Corona in verschiedenen Sprachen

Und ein Buchstabenspiel zum Thema "Freude"

 

Wir veröffentlichen an den Tagen der Schulschließung je einen Beitrag mit professionellen Informationen zur Corona Krise und mit nützlichen Tipps für die Zeit, in der wir im Homeoffice arbeiten. Wir freuen uns über Beiträge, Informationen und  Hinweise. 

Heute gibt es folgende Beiträge:

  1. Beitrag von Lisa Lenz: Wie kann es zu einer Ansteckung kommen?
  2. Information über Corona in verschiedenen Sprachen
  3. Ein Buchstabenspiel von Sabrina Hofmann

 

1. Beitrag von Lisa Lenz: Wie kann es zu einer Ansteckung kommen?

In den letzten zwei Artikeln haben wir über Grundlagen gesprochen. Jetzt soll es darum gehen, wie wir uns vor einer Infektion (Ansteckung durch eingedrungene Krankheitserreger) schützen können. Dazu ist es natürlich gut zu wissen, wie die Infektionswege aussehen können.

Da es unterschiedliche Virusfamilien gibt, gibt es auch unterschiedliche Infektionswege. Coronaviren und Influenzaviren befallen Atemwege und Lunge, also müssen sie irgendwie den Weg dorthin finden.

Erste Möglichkeit – Tröpfcheninfektion:

Ein infizierter Mensch niest oder hustet winzig kleine (oder auch größere) Tröpfchen aus. Landen die Tröpfchen in einem Taschentuch, einem Ärmel oder an einer Scheibe, kann uns das eigentlich egal sein. Die Virusmenge, die sich in den Tröpfchen befindet, braucht zum Überleben menschliche oder tierische Zellen und zwar am besten aus den Atemwegen. Solange das Virus diese Zellen nicht erreicht, wird niemand infiziert und das Virus stirbt nach einer gewissen Zeit ab.

Hieraus ergeben sich zwei aktuell wichtige Verhaltensregeln:

  1. Abstand halten, so dass die Tröpfchen, die jemand von sich gibt, uns gar nicht erst erreichen.
  2. Wenn man husten oder niesen muss, die Tröpfchen mit Taschentuch oder Ellenbeuge abfangen.

Bevor das Virus stirbt, hat es aber noch die Chance, über einen weiteren Infektionsweg zum Ziel (tierische oder menschliche Zellen der Atemwege) zu gelangen – die Kontaktinfektion (früher mal „Schmierinfektion“):

Die Zeit, die das Virus auf dem Taschentuch, dem Ärmel oder der Scheibe überlebt, kann ausreichen, um den nächsten Menschen anzustecken. Das passiert aber nicht einfach so. Dazu muss der nächste Mensch die Tröpfchen von Taschentuch oder Ärmel oder Scheibe z.B. mit seinen Händen in seine Nase oder seinen Mund bringen. Die große Gefahr dabei ist natürlich, dass die Hände vorher noch viele andere Sachen berühren, die dann das Virus ebenfalls weitergeben können (Türklinken, Haltestangen im Bus oder Zug, Handy, usw.).

So kommen weitere Regeln zu Stande:

  1. Händewaschen, wenn die Hände Kontakt zu möglicherweise kontaminierten (durch Virus-Tröpfchen verunreinigten) Gegenständen hatten. Wichtig: Ihr müsst euch nicht 10-mal in der Stunde die Hände waschen, wenn ihr gar nichts angefasst habt!
  2. Wenn ihr keine Möglichkeit zum Händewaschen habt, dann haltet eure Hände fern von Nase, Mund und Augen!

Es ist noch nicht abschließend geklärt, wie lange Coronaviren auf Oberflächen überleben. Die Wissenschaft geht von wenigen Stunden bis hin zu zwei Tagen aus. Dabei spielt Luftfeuchtigkeit und Temperatur eine große Rolle. Genauere Informationen findet ihr HIER

Ich bitte euch, die Regeln zu beachten und gebe euch wie immer drei Vokabeln mit:

Infektion Ansteckung mit einer Krankheit durch eingedrungene Erreger)
Tröpfcheninfektion Krankheitserreger werden über feinste Speichel- oder Schleimtröpfchen beim Sprechen, Husten und Niesen übertragen
Kontaktinfektion Krankheitserreger werden durch Berührung von Gegenständen übertragen

Bleibt zu Hause und bleibt gesund!

Lisa Lenz

 

2. Information über Corona in verschiedenen Sprachen

Es ist wichtig, dass wir Informationen an alle weiter geben und auch diejenigen unterstützen, die nicht alles verstehen, was auf Deutsch in den Medien berichtet wird.

Arabisch     Dari      Englisch   Kurdisch     Somalisch   Bulgarisch

Amharisch    Rumänisch        Tigrinya      Türkisch     Polnisch     Russisch

 

3. Buchstabensalat zum Thema "Freude"

Wenn Sie das Buchstabenspiel machen möchten, klicken Sie hier

Das Rätsel wurde erstellt von: Sabrina Hofmann

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind deaktiviert